Loading images...

Archiv für April 2013

Urlaubszeit – Lesezeit!

War bei mir zumindest immer so: 3, 4 schöne dicke Bücher mit in den Urlaub nehmen und mal in Ruhe schmökern. Das kennt Ihr auch? Dann geb ich Euch einen guten Rat: Fangt kein Comic-Projekt an! Wenn ich Zeit & Muße hatte, hab ich in Thailand eigentlich immer an den Entwürfen gearbeitet, und von den mitgenommenen Büchern habe ich grade mal ein halbes Taschenbuch geschafft. Das macht natürlich viel Spaß, verschlingt aber auch andere schöne Dinge…

Urlaub

Auch gut erkennbar: wie bescheiden es um meine Zeichen- und Schönschreibkünste bestellt ist.

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

copy&paste

ich habe kürzlich einen lustigen kleinen copy&paste-Fehler entdeckt: in einer der ersten Szenen des Comics reißt der Kapitän einen kleinen Witz (über den Gedächtnisverlust im Kälteschlaf).

Kapitän1

Diese Seite nehme ich mir seitdem als Vorlage, wenn ich neue Kapitel beginne, und ersetze die Bilder und Texte durch neue (die Comic-Software hats nicht so mit Vorlagen…) Und dabei ist die eine Sprechblase in eine völlig andere Szene durchgerutscht. Kapitän2

Macht aber irgendwie auch Sinn, auf seine eigene Weise :-)

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

Feinschliff

Leider ist es so, dass bereits fertiggestellte Teile des Comic nicht unbedingt fertig sind – wenn man länger an dem ganzen Kram arbeitet, entdeckt man im Nachhinein diverse Kleinigkeiten, die einen stören und die man doch gern verbessert hätte. Eine Sache ist die Auflösung der Comic-App: bei Portraits etc. erzeugt sie hervorragende Ergebnisse, aber bei Bildern mit sehr vielen Details oder Totalen ist das Ding überfordert – das Ergebnis wirkt etwas matschig. Wir arbeiten deshalb bei solchen Bildern jetzt mit einen einfachen Trick: das Bild in Teile zerlegen, einen comicisieren, und wieder zusammenfügen. Das ist zwar etwas aufwändig, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Feinschliff

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));