Loading images...

Archiv für Mai 2014

Introducing: Benedict Buckowski

Am Osterwochenende haben wir ja gebastelt, und herausgekommen ist eine Requisite, die wichtiger Bestandteil eines neuen Charakters sein wird, der bisher noch nicht in Erscheinung getreten ist.

  Darf ich vorstellen: Benedict Buckowski, von seinen Freunden (falls er welche hat) genannt Buck.  

buck

  Ehemaliger Kommandant der 24. Mech-Legion Muerte Mecanica, und jetzt Anführer einer Truppe von Überlebenden, die sich in den Ruinen von Zion verschanzt hat. Aber ich spoilere zu viel. Nur noch soviel: Ihr werdet Buck ab dem Ende des 3. Bandes erleben, er wird eine wichtige Rolle in der weiteren Geschichte spielen, und ist sicherlich einer der interessantesten Charaktere des Eridani-Zyklus.   Logo Mech-Legion  

Buck wird verkörpert von Arne, mit dem wir Ende April ein erstes Shooting hatten, und das war so vielversprechend, dass ich mich schon sehr auf die kommenden Shootings mit Arne, und auf die und Begegnungen mit Buck freue! Die gezeigten Bilder sind noch keine finalen Composits für den Comic, sondern Charakterstudien, aber lassen schon ganz gut erkennen, wohin die Reise gehen wird.

Buck bike

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

Home Improvement

Ordnung ist bekanntlich alles das halbe Leben von einer gewissen Bedeutung, und es gibt ein Maß an Unordnung, das auch mir irgendwann mal auf die Nerven geht (auch wenn Mascha das nicht glaubt).   Und so kam letzte Woche der Punkt, an dem mir die ganzen in die Ecken gestopfen Eridani-Sachen – Kostüme, Greenscreen, Requisiten, Bastelmaterial – zu sehr auf die Nerven gingen. Vor Projektbeginn gab’s diese Dinge logischerweise noch nicht, dann war es eine Umzugskiste, dann zwei, und zum Schluss war mein halber Kleiderschrank zugewuchert. Letzte Woche dann der Befreiungsschlag: einer neuer Ikea-Schrank nur für das Projekt!

 

ordnung

 

Das hat sich gelohnt: das Zimmer sieht wieder schön aus, die Freundin ist beeindruckt, und die Kostüme zerknautschen nicht mehr. Links ist übrigens vorher :)     Und wo ich grad beim Home Improvement war, hab ich mir noch gleich ein amtliches Eridani-Wallpaper gerendert, das beide Bildschirme ausfüllt.   desktop

     

Falls jemand auch einen Dual-Monitor-Platz hat UND ein ganz großer Eridani-Fan ist: hier das Wallpaper in 3360*1050: aashwaasaan_3360_1050

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

„Wissenswertes Wissenswertes über …“

    Na? Wer kennt das noch? Genau: über …Erlangen. War so ein Hit den Achtzigern, der eine Zeit lang in den Charts war und penetrant viel im Radio lief.

 

Also, was wisst Ihr über Erlangen? Liegt im Fränkischen, hatte den besagten Hit, hat eine Uni und eine schöne Orangerie, und hat – einen Internationalen Comic-Salon! Der findet alle 2 Jahre statt und hat in der Szene eine größere Bedeutung hat, als man meinen könnte. An 4 Tagen sind hier diverse namhafte Künstler und Verlage vertreten, es gibt Vorträge, Podiumsdiskussionen etc.   comic-salon

 

Und das Schöne ist: wir sind dabei! Arne Schulenberg von der Union der Helden und ich werden einen halbstündigen Vortrag über aktuelle Fotocomic-Projekte im Web halten. Wir Ihr Euch denken könnt, fühle ich mich sehr geehrt :-)   Der Vortrag wird am Donnerstag, den 19.6. nachmittags im Rahmen der Webcomic Conference stattfinden. Falls jemand von Euch gerade zufällig in Erlangen weilt (oder mitkommen möchte), ist er/sie natürlich herzlichst eingeladen!   Der Katalogeintrag zu unserem Vortrag lautet:

Tim Wöhrle / Arne Schulenberg: Fotocomics im Netz (30 min + Diskussion) Tim Wöhrle, Mick Baltes, Marc Seestaedt und Arne Schulenberg sind vier Vertreter aktueller deutschsprachiger Fotocomic-Projekte. Das Spektrum, der von ihren Werken abgedeckten Genres, reicht dabei von SciFi/Horror, über Superhelden, bis hin zum Fotocomic mit Spielzeugfiguren. Alle vier präsentieren ihre Arbeiten in erster Linie im Netz, sind teilweise aber auch in gedruckter Form und sogar in der Berliner U-Bahn (Seestaedt) zu finden. Wöhrle und Schulenberg geben einen Überblick über internationale Fotowebcomics und setzen sich auch mit den ästhetischen Unterschieden gegenüber „klassischen“ Fotocomics a la Bravo auseinander.

  Konkret werden (außer unserem) folgende Projekte vorgestellt:

    Zusätzlich habe ich auf dem Stand der Comic Solidarity, einem Zusammenschluss von Webcomic-Künstlern, am Donnerstag einen Tisch gebucht, auf dem wir die Bände verkaufen (sowas kennt Ihr ja schon). Bin gespannt!  

Hier die Details:    

Vortrag:   Donnerstag 19.6. 15:15-16:00   NH-Hotel (4 min Fussweg von der Messe), Saal Taurus II   Beethovenstr. 3   91052 Erlangen  

Stand:   Donnerstag 19.6.   Halle C, Stand 80 (Tisch A am Gemeinschaftsstand der ‚Webcomic Solidarity‘)   Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle   Rathausplatz 1   91052 Erlangen       Mein herzlichster Dank geht an Arne, der die Idee hatte und das alles eingefädelt hat!!!

   

Ach so: wer das wirklich nochmal hören will:  

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));