Loading images...

Uncategorized

Mech-Legion Composit

Man soll sich ja nicht selbst loben, aber die Rüstung von Arnes (sorry: Bucks) Kampftruppe Legion Muerte Mecanica ist mir gut gelungen. An Leuten, die eine bessere Figur als ich haben, sieht sie wirklich stylisch aus.

Das ist uns nochmal nach unserem letzten Shooting aufgefallen. Dadurch, dass wir zwei verschiedene Helme sowie ein bisschen Equipment (z.B. Granatengurt) zur Verfügung haben, kann man darüber hinaus mit derselben Grundrüstung unterschiedliche Truppenteile darstellen.

Sascha hat sich davon inspirieren lassen, und hat aus den Bildern des letzten Shootings ein phantastisches Composit gebastelt. Das möchte ich Euch nicht vorenthalten (Klick zum Vergrößern):   Arnes Army  

Überhaupt lohnt sich der Besuch auf seiner Website immer mal wieder, um sich seine neuesten Arbeiten anzusehen.

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

Ein neuer Rekrut

Im Sommer, noch kurz vor den Ferien, haben wir zum Warmwerden ein Shooting durchgeführt – das Erste seit Langem. Zu Einen mit Arne, einem unserer Haupt-Charaktere im kommenden Band, und zum anderen mit Jonas, unserem neuen Darsteller, der im vierten Band als Fähnrich der Aashwaasaan erscheinen wird. Er wird demnächst 18, und ist damit unser jüngstes Besatzungsmitglied. Ist aber auch ganz gut, wenn nicht immer nur die alten Säcke vor der Kamera stehen.   Jonas

Herzlich Willkommen an Bord!

  Dass der Dienst an Bord der Aashwaasaan kein Zuckerschlecken ist, musste er allerdings auch schnell erfahren :-)   Shooting  

Der Junge Mann in der Rüstung ist übrigens mein Sohn Patrick. Wer ihn nicht persönlich nicht kennt (oder ihn eine Weile nicht gesehen hat), hätte ihn wahrscheinlich nicht erkannt, aber er hatte im ersten Band eine kleine, tragische Rolle als einer der zwei Söhne von Pearl Rothschild.   Patrick   Dadurch, dass er so groß geworden ist (die Rüstung passt so, als hätte ich sie für ihn gebaut. Was nicht der Fall ist), und dass er so lange Haare hat, eröffnen sich für den Comic neue Möglichkeiten. Mit ein wenig Maskerade kann er gut als neuer Charakter durchgehen.   Weitere Eindrücke vom Shooting findet Ihr hier.    

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

Winterschlaf vorüber!

Ist schon ziemlich lange her, der letzte Post hier. Das lag daran, dass wir nach Fertigstellung von Band 3 erstmal eine Pause gebraucht haben, aus künstlerischen und praktischen Gründen. Künstlerisch, weil das Skript für den vierten Band von umfangreich überarbeitet werden musste (dazu später mal mehr), und praktisch, weil in meinem Brotberuf ein langer und anstrengender (trotzdem spannender und letzlich erfolgreicher) Projektabschluss anstand, der mir viele Reisen nach Bonn beschert hat, und der meine Kapazitäten ausreichend gebunden hat. Und dann waren da auch noch die Sommerferien und eine Reise nach Istrien.   Mit einem Wort: Eridani war seit dem Frühjahr im Winterschlaf (eher: Sommerschlaf. Wenn es so etwas gäbe).   Winterschlaf 1   Aber das soll sich jetzt ändern: mein Projektgeschäft ist wieder im ruhigeren Fahrwasser, der Urlaub ist vorbei, und die Ideen für Band 4 sind reif genug, um loslegen zu können. Wir werden Euch also ab jetzt wieder mit News zum Projektfortschritt versorgen, und freuen uns wie bisher über Interesse, Feedback, Unterstützung und Mitarbeit!   Ein paar konkrete Aktivitäten gibt es schon, über die wir Euch in Kürze informieren werden.   Und ich freue mich darauf, dass die Besatzung der Aashwaasaan schon bald wieder auf ihrer gewohnten Betriebstemperatur sein wird.   Winterschlaf 2

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));

Band 3 – ein Nach-Shooting

Vom Film kennt man das ja auch: da hat man eigentlich alles schon im Kasten, und irgendwann in der Post Production merkt man, dass noch etwas fehlt, oder dass einige Bilder nicht so geworden sind, wie man sich das vorgestellt hat. Und dann gibt’s nicht selten einen Nachdreh – Peter Jacksons Nachdrehs, ein halbes Jahr nach dem Drehende von HdR & Hobbit war berüchtigt.

Nun drehen wir hier keinen Blockbuster und wollen uns auch nicht mit PJ vergleichen, aber ein paar Merkmale finden sich auch bei Eridani. Die Bilder für die Landung auf Zion haben wir im Rahmen des größeren Shootings im November geschossen, da war viel Hektik und wenig Zeit, und jetzt haben wir festgestellt: es fehlt noch was.

Also gab’s vor einer Woche ein kleines Nach-Shooting mir 2/3 des Landungsteams, Birgitt und Sascha (von Frank, dem dritten Mitglied, haben wir genug Bilder im Kasten). Diesmal mit schwerer Ausrüstung:

Shooting1

Birgitt musste sich erstmal wieder in die Rolle von Olga reinfinden; am Anfang guckte sie einfach zu freundlich: Shooting2

Geht doch: Shooting3

Außerdem musste sie gleich noch für eine zweite Besetzung als Versuchte herhalten:

Shooting5

Und auch die gute alte Lidl-Wassenflaschen-Taschenlampe feiert ein Comeback. Shooting4

Die Ergebnisse seht Ihr in Kürze im 6 Kapitel von Band 3.

Facebook (function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1&appId=322550901209505"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, "script", "facebook-jssdk"));