Loading images...

Compositing im Detail: Quarantänestation

Bei Toonsup.com, einem Comic-Portal, wo ich Eridani auch gepostet habe, wurde ich das eine oder andere Mal nach der Technik gefragt: Wie kommen die Bilder nochmal zustande? Wie läuft das mit dem Compositing?

Als ich die Arbeiten an Band 3 im Januar angefangen habe, habe ich deswegen nebenbei die einzelnen Arbeitsschritte an dem bereits geposteten ‚Quarantäne-Stations-Bild‘ in einer Bilderserie dokumentiert. Die möchte ich Euch auch nicht vorenthalten.

Wenn es Euch auch interessiert: hier ist sie.

2 Kommentare zu „Compositing im Detail: Quarantänestation“

  • Cypher:

    Gute Idee mit den Kostümen, und kreative Umsetzung!
    Für sich genommen hat die Quarantäneausrüstung schon einen gewisses Baumarkt-Look, aber das verschwindet im fertigen Bild, und bekommt eine ziemlich profesionelle Optik. Well done!

  • Bela:

    wow – was für ein aufwand…

Kommentieren