Loading images...

Eine Frage der Usability

Als altgedienter Informatiker habe ich bei Software natürlich in erster Linie immer an die Funktionalität geachtet; bei der Website ist das Design dazugekommen.
Woran ich chronisch zu wenig Aufmerksamkeit (jetzt wollte ich schreiben: verschwende, aber das ist genau das Problem; ups, freudscher Versprecher) – also,
was ich immer vernachlässige, ist die Usability, also die Bedienbarkeit von Software (bzw. in unserem Fall: der Website).

 

Zum Glück gibt’s bei uns in der Firma 2 Usability-Expertinnen, und der einen hab ich neulich mal die Website gezeigt.
Abgesehen davon, dass sie das alles etwas befremdlich, aber ganz lustig findet, hatte sie ein paar handfeste Tipps, um die Site logischer und bedienbarer zu machen (an dieser Stelle: Danke Sabine!!).
 

Usability
 

Einer davon (auf den ich nie selbst gekommen wäre): Navigationsbuttons am Kapitelende. Da hat man bis ganz runtergescrollt, und würde gern weiterlesen,
aber muß erst wieder ganz nach oben und in die Kapitelauswahl. Ist etwas umständlich, und Umständlichkeit ist der Erzfeind der Usability.
OK, Das hab ich umgesetzt, aber 2 andere Tipps von ihr bisher nicht – ich sag aber nicht, welche.

 

Man muß es ja auch nicht übertreiben mit der Benutzerfreundlichkeit.
 

Kommentieren