Loading images...

Projekt

Projekt

 

Was ist das hier?

 
Eridani ist ein Comic- und (hoffentlich eines Tages auch) Hörspiel-Projekt von Tim und Sascha. Im Folgenden finden Sie ein paar Infos darüber, aber am Besten ist es, Sie sehen es sich einfach selbst an.

projekt1
 
 

Projekt

Wie schon gesagt: es handelt sich um einen Comic-Projekt, d.h. wir arbeiten hier in Eigenregie einen mehrteiligen Comic-Zyklus, der nach und nach produziert und publiziert wird. Wir, das sind in der Hauptsache Tim und Sascha, unterstützt durch unsere Darsteller und freundlichen Helfer.
 
Und: wir sind nicht-kommerziell. Alle Inhalte sind frei verfügbar; das Projekt dient nicht dazu, Geld zu verdienen, sondern wird von Fans für Fans gemacht. Der Verkauf der Bände erfolgt zum Selbstkostenpreis; Einnahmen fließen zu 100% in’s Projekt.
 
Eine Idee (und ein Anspruch) dahinter ist die, dass es heutzutage kaum noch in Deutschland produzierten Science-Fiction gibt – in der Literatur und in Games ein wenig, aber in Filmen und Serien de facto überhaupt nicht; so gut wie alles in dem Bereich kommt aus den USA. Einen Film oder eine Serie zu produzieren ist für uns illusorisch, aber was wir tun können, ist die Realisierung einer (Comic-)Geschichte. Durch die gewählte Technik erhält das Werk einen gewissen filmischen look, und das ist durchaus beabsichtigt. Wir hoffen, dass das auf Interesse und Gegenliebe stößt :)
 
projekt5
 
 

Setting

Die Geschichte ist im SciFi/Horror-Genre angesiedelt, vom Härtegrad irgendwo oberhalb von Star Trek und unterhalb von Alien 😉
Wir empfehlen die Betrachtung des Comics ab einem Alter von 16!
Das Ganze ist also kein Splatter (schade eigentlich, aber die Entscheidung ist nun mal gefallen), aber es kann durchaus mal Blut fließen.
Von der Story her ist ein eigenständiges Werk – Geschichte, Figuren und Hintergründe basieren auf keinem bekannten Universum, wobei sich Einflüsse natürlich nicht vermeiden lassen. Wer will, entdeckt gewollte oder ungewollte Referenzen an bekannte Werke, aber das sollte nicht im Vordergrund stehen…

projekt3
 
 

Entstehung

Das Ganze war ursprünglich als reines Hörspielprojekt geplant. Meine Inspiration waren Saschas Hörspielprojekte, die er just for fun mit Freunden und Bekannten produziert hat. 2011 habe ich das erste Skript geschrieben, auf dem Die Ankunft und Die Station basieren. Mitte 2012 hat Sascha den Fehler gemacht, mir seine comic-App auf’m iPad zu zeigen, so dass sich die Idee einer Comic-Adaption festgesetzt hat.
Nach einigen Experimenten waren wie der Meinung, dass man eine komplette Szene produzieren müsste, um herauszufinden, ob die Idee trägt. Das geschah dann auch, und im Herbst 2012 begann die eigentliche Produktion, und seitdem hat sich meine Freizeit spürbar verringert. 😉

projekt2
 
 

Technik

Bei der Produktion verwenden wir eine innovative und – soweit wir wissen – bislang nicht woanders benutzte Technik: die Kombination von realen Darstellern mit digitalen Hintergründen, nachbearbeitet mit einem digitalen Comicfilter. Das gibt dem ganzen einen comichaften, aber – durch die echten Menschen – auch irgendwie filmischen Charakter. Und diesen Look finden wir ziemlich schick.
Näheres finden Sie im Making of.

projekt4

 
 

Umfang

Bei der Erzählung handelt es sich um einen Zyklus, der auf 6 Bände ausgelegt ist. Band 1 & 2 sind schon erschienen, Band 3 & 4 sind in Arbeit, und Band 5 & 6 befinden sich noch in der Planung. Wann das alles fertig wird, wissen wir auch noch nicht genau, aber wenn wir bei unter einem Jahr pro Band bleiben, sind wir froh – schließlich müssen alle Beteiligten ihr Brot verdienen und haben noch ein Leben.
Das Projekt läuft also weiter – wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!
Wir suchen immer Leute mit Lust am Ideen-Haben, Basteln oder Schauspielern.

projekt6
 
 

Rechtliches

Alle Inhalte unterliegen der Creative Commons-Lizenz:
Creative Commons Lizenzvertrag
Eridani-Projekt von Tim Wöhrle ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

1 Kommentar zu „Projekt

Kommentieren